Vita

1994 – 99 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart bei Rudolf Schoofs und Marianne Eigenheer Daniela Wolfer lebt und arbeitet in Stuttgart

Ausstellungen:

2016
  • contemporary Biennale, Ansbach (G)
  • Special Secret Show im ADS1a Project Space, Köln (G)
  • Vickermann und Stoya, Galerie Hammelehle und Ahrens
    präsentieren “girls &boys”, Baden Baden (G)
2015
  • Kunstverein Mainz, Eisenturm (G)
  • Urban Art Gallery, Stuttgart (G)
  • Fluxus, LÀ POUR LÀ, Stuttgart (G)
2014
2013
  • privater Kunstraum Stuttgart (E)
  • Zero Arts, Stuttgart (E)
2011
  • Showroom Berlin, (E)
  • Kunstverein Heidelberg  „Ausser Haus“ (G)
2010
  • State of Art Projekt „Greetings from Iran“ Galerie Self Service open art space,
  • Stuttgart (E)
  • Kunstbezirk Stuttgart, (G)
2009
  • Galerie Hammelehle und Ahrens, Köln (E)
  • Pulsmacher, Ludwigsburg (E)
2008
  • „Daniela Wolfer und ihr dreckiges halbes Dutzend, Roundabout, Stuttgart (G)
  • Galerie Oberwelt „female Hip Hop“ Buchpräsentation, Stuttgart (E)
  • Galerie Hammelehle und Ahrens, Köln (E)
2007
  • Upstream Gallery, Amsterdam (G)
  • „Teenage kicks“ Vegas Gallery London (G)
  • Upstream Gallery, Amsterdam (E)
2006
  • „disconnect“, Deck Galerie, Stuttgart(E)
  • +KatalogGalerie Hammelehle und Ahrens, Köln (E)
2005
  • Upstream Gallery, Amsterdam (G)
  • „Blow Up“, artmatters forum München(G)
2004
  • „Hardpop International: Germans and Black Bitches“, MAMA Showroom for Media and Moving Art, Rotterdam (G)
  • „Dialekt 01″, Wagenhalle Stuttgart (G)
  • Galerie Hammelehle und Ahrens, Köln (E)
  • Upstream Gallery, Amsterdam (E)
  • Art Cologne, Stand Galerie Hammelehle und Ahrens (G)
2003
  • „deutschemalereizweitausenddrei“, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt/Main (G, K)
  • Art Cologne, Stand Galerie Hammelehle und Ahrens (G)
  • Freeze London, Armory Show, New York, Stand Galerie Hammelehle und Ahrens (G)
2002
  • Art Cologne, Stand Galerie Hammelehle und Ahrens (G)
  • Emmanuel Walderdorff Galerie, Köln (E)
2001
  • Art Cologne, Stand Galerie Hammelehle und Ahrens (G)
2000
  • Galerie Hammelehle und Ahrens, Stuttgart (E)
  • Art Cologne, Stand Galerie Hammelehle und Ahrens (G)
1999
  • AIDS-Hilfe Berlin (E)
  • Art Cologne, Stand Galerie Hammelehle und Ahrens (G)
  • Plattencover/Malerei für Dj Thomilla LP „Genuine Draft“ + Maxi
  • Auskopplungen: „Wenn der Beat flippt“, „Schnappsidee“, “ Get up“.
  • Zudem entstanden Mixtapes von Dj Thomilla und Dj Friction wofür auch aus meiner Serie porträtierter Dj s (1998) Arbeiten als Vorlage verwendet wurden
1998
  • „Wer ist MC B“ Videoprojekt und Biografische Arbeit mit Johannes Schlichting
1998
  • Firma Bonn
Musikalische Projekte:

Daniela Wolfer ist seit 1994/95 als Dj aktiv „Dj Dirty Daniela“, (Hip Hop & urban Musik, Nu Disco) , „EVEN D.“ (elektronische Musik)

2010
  • „State of Art“ (elektronische Musik)
Bis 2009
  • „Deutsche und Albaner“
2006
  • Plattencover Zeichnungen „mé fat“
  • CD/ Platten Releases: Alebania Mix CD Vol.1, keep on pace, me fat,
seit 1997
  • eigener Clubabend im Inner Rhythm (booking, Grafische Gestaltung, Dj- ing, Planung und Umsetzung von Events
1997
  • eigene Radioshow im Freien Radio,
Seit 1993/1995
  • Veranstalterin von Events in und außerhalb Stuttgarts:(Ausstellungen (Daniela Wolfer und Ihr dreckiges halbes Dutzend, Künstlerhaus Release des Fanzine Super billig (Stuttgart/Berlin)
  • Teilnahme an Diskussionsrunden („female Hip Hop, u.a. über die Sexualisierung in Videoclips“ Stuttgart, „angry black bitches“ Rotterdam)